Jetzt anmelden: „Anders wirtschaften und den Wandel gestalten“ vom 1.-3. Juni 2018

Jetzt anmelden: „Anders wirtschaften und den Wandel gestalten“ vom 1.-3. Juni 2018

Seminarwochenende zu solidarischer Ökonomie, Buen Vivir und Commons in Thüringen-
eine Empfehlung von YASunidos

Bist du auch der Ansicht wie Sukuma arts e.V., dass wir unsere Wirtschaft neu denken sollten?

Der Weltladen-Dachverband aus Weimar und der Buntergrund e.V. aus Blankenhain organisieren ein Wochenende in Gemeinschaft und naturnaher Umgebung in Thüringen, um sich mit der Frage zu beschäftigen, wie unsere komplexe Welt sozial gerechter und ökologischer gestaltet werden kann.

Dafür werden wir uns mit den Ansätzen Solidarische Ökonomie, Buen Vivir und Commons auseinandersetzen. Angeboten werden Workshops vom Konzeptwerk Neue Ökonomie, dem Commons Institut und YASunidos.

Am Samstagabend gibt es eine Lesung des Aktionskünstlers Nikolaus Huhn zum hörenden Fußmarsch durch Thüringen. Zum Abschluss des Seminars diskutieren wir, wie jede/r in seinem Arbeits- und Lebensumfeld unsere Gesellschaft ökologischer und sozialer gestalten kann.

Das Seminar beginnt am Freitag, den 1.6. um 14 Uhr und endet am 3.6. nach dem Mittagessen und kostet 100 Euro inklusive Unterkunft im Mehrbettzimmer und biologische Vollverpflegung.

Anmeldungen bitte bis zum 14. Mai an das Seminarhaus Pfarrkeßlar, Tel.: 036422 –13 99 29 oder 0176 –65 07 20 13 oder email hidden; JavaScript is required!

Headerfoto: Flickr.com

Co- Koordination Sukuma Award

Bundesfreiwilligendienststelle beim Sukuma Award

Du begeisterst Dich für Bildungsarbeit im Bereich Nachhaltige Entwicklung und hast Lust, Dich in partizipativen und medialen Projekten für eine global nachhaltige und gerechte Entwicklung zu engagieren? Du möchtest eine lokale gemeinnützige NGO bei ihrer Bildungs- und Lobbyarbeit organisatorisch und inhaltlich unterstützen? Wir, der Sukuma arts e.V., suchen ab 01. Juli 2018 eine*n Bundesfreiwilligendienst-leistende*n zur Mitarbeit im Medienprojekt „Sukuma Award“.
Continue reading „Co- Koordination Sukuma Award“