Sukuma Logo
  1. Offene Stellen
  2. Nachhaltigkeit Unternehmen - Die Premiere
  3. #everydayforfuture - Jugend in Aktion
  4. Stories of Change - Nachhaltig Bauen – inspirierende Ideen brauchen gelebte Praxis
  5. Sukuma Award - Ich bau mir die Welt, wie sie mir gefällt
Sukuma_2021_Bürorenovierung
Im Herbst werfen die Bäume ihre bunten Blätter ab. Es ist eine Zeit die zum Loslassen einlädt und dazu Raum für neues zu schaffen. Wir haben den Herbstanfang für die Erneuerung unserer Büro-Räume genutzt, alte Farben von Türen gekratzt, die Dielen geschliffen und geölt und Wände mit frischem Weiß erhellt. So eine Renovierung ist eine praktische Übung im Nachhaltigen Bauen, dem aktuellen Thema unserer Projekte Sukuma Award und Stories of Change. Mehr dazu in diesem Newsletter.

Willst Du mit dabei sein? Dann hilf uns mit einer Spende, ehrenamtlicher Mitarbeit oder bewirb Dich auf eine unserer Stellen!
Mit Deiner Spende hilfst Du uns, Ideen für nachhaltige Entwicklung zu verbreiten.
Das geht jetzt ganz einfach >> hier <<.

Offene Stellen Bundesfreiwilligendienst

ab Frühjahr 2022
Wir suchen wieder motivierte Menschen, die sich für ein Jahr in einem unserer Projekte für eine nachhaltige Transformation engagieren wollen. Aktuell suchen wir:
  • BFD - Vereinskoordination
  • BFD - Sukuma Award
BFD Ausschreibung_wir bieten
BFD Ausschreibung_wir suchen
Bei Interesse sende uns Deinen Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben: Was treibt Dich an? Was machst Du gern? Was willst Du lernen? Warum willst Du zu Sukuma kommen?
2021_Newsletter_NU_Workshop

Nachhaltigkeit Unternehmen!

Die Premiere
Das Team von Nachhaltigkeit Unternehmen hat zwei Jahre lang das tjg. Theater Junge Generation in seinem praktischen Experiment für eine nachhaltiges Theaterstück begleitet. In der Zusammenarbeit von 11 Gewerken und Abteilungen entstand die Produktion "Tiere Essen", die am 11.9. Premiere hatte. Alle Produktionsschritte wurden angeschaut und gefragt: Was kann hier nachhaltiger werden? Den krön- ein nachhaltiges Theaterenden Abschluss machte das vegetarisch- vegane Experiment in der Kantine, das von den Mitarbeiter:innen im Kraftwerk Mitte mit Begeisterung aufgenommen wurde.
Auch im zweiten Partner-Unternehmen, der Stadtentwässerung Dresden, wurde die Frage gestellt: Was braucht es hier, um nachhaltig voranzukommen? Das Ergebnis ist der Prozessauftakt für eine Bilanzierung all ihrer schon vorhandenen Aktivitäten der Nachhaltigkeit. Und eine Ausrichtung: Worauf soll in Zukunft der Fokus gelegt werden? Hier wird über die Gemeinwohlökonomie als Tool diskutiert. Im Rahmen von Nachhaltigkeits-Coachings wurden zudem die persönlichen, emotionalen Kompetenzen zur Veränderung gestärkt und weiterentwickelt. Wir sind gespannt, was das nächste Jahr der Zusammenarbeit bringt!
Insgesamt endet unser Projekt zum Jahresende. Wir ernten und freuen uns sehr über all die Schritte der Transformation, die die Unternehmen und wir gehen konnten. Wir reflektieren den Prozess und richten uns auf die Zukunft aus – denn wir wollen noch mit viel mehr Unternehmen so zusammenarbeiten!
Müllaktion (eff)_edit

#everydayforfuture

Jugend in Aktion
Wow. Die letzten Monate waren intensiv. Irgendwie ist nach dem Lockdown der Knoten geplatzt und alle unsere Energie und tollen Projektideen wollten raus.
Aus unserem Aufruf „Du und der Lockdown“, unserem Versuch sich mit den Sorgen und Nöten der Jugendlichen in Zeiten der Pandemie zu solidarisieren, entwickelte sich die stadtweite Kampagne #gelbeZettel. Wir haben filmische Interviews in Jugendhäusern geführt, an Plakat-Flashmobs teilgenommen, bei der U18-Wahl erfragt was politisch am meisten unter den Nägeln brennt. Dabei wurde deutlich: Nachhaltigkeit und Beteiligung sind für Jugendliche super wichtige Themen!
Ein weiteres umfangreiches Projekt beschäftigte sich mit Müll, Recycling und kreativem Upcycling. Gemeinsam mit einer bunten Truppe haben wir bspw. im Juni aus großen BigPacks Müllmonster gestaltet, diese dann auf 3 Lastenfahrräder gepackt und sind im Alaunpark Müll sammeln gegangen.
Über die Sommermonate haben wir gemeinsam mit der geh8 im Projekt Frei.Raum.Direkt. die Fläche hinter dem Alten Leipziger Bahnhof bespielt,
zum Beispiel bei einem Performance-Wochenende mit dem Künstler BBB Johannes Deimling, bei dem neben Fotos und site-based Interventionen auch tiefgreifende Gespräche entstanden. Wem gehört die Stadt? Wie gelingt Perspektivwechsel? Was bewegt uns zu politischem oder künstlerischem Engagement?
Außerdem: Unser #eff-Jugendraum im Stadtteilhaus ist fertig eingerichtet und wir begrüßen Lena als neue FÖJlerin im Team.
Es gibt noch so vieles weiteres zu berichten. Mehr erfahrt Ihr in unserem Blog:
Filmdreh Strohbau_edit

Stories of Change

Nachhaltig Bauen – inspirierende Ideen brauchen gelebte Praxis
Nachhaltiges Bauen ist in diesen Monaten unser Thema und genau damit haben wir uns auch auf der Onlinekonferenz „Gemeinsam Zukunft Bauen“ am 10. Juni 2021 beschäftigt. Hier dazu ein kleiner Rückblick und Links von den Referent*innen und Expert*innen. Die Suche nach gelebten Vorbildern Nachhaltigen Bauens, fiel uns nicht leicht. Die meisten Pioniere Nachhaltigen Bauens, kommen nicht aus Sachsen oder Deutschland. Hier beschäftigen sich aber engagierte Menschen mit innovativen Lösungsansätzen oft noch in der Theorie, wie z.B. Zirkuläres Bauen, Carbonbetonforschung, Cradle to Cradle, natürlichen Baustoffe, wie Lehm und Stroh. Das wird uns die Architektin Valérie Madoka Naito in einem Film erzählen, . Wir durften sie mit der Filmemacherin Olga Yocheva einen Tag begleiten. Mit den Filmemacher*innen Susanne Hörenz und Stefan Wiedner haben wir das engagierte Team Zirkuläres Bauen begleitet. Mit Filmemacher Sebastian Linda haben wir einen mehrtägigen Filmworkshop angeboten, in dem die Teilnehmenden ihr eigenes nachhaltiges Projekt als inspirierende Geschichte in eine kleine filmische Stories of Change verpacken.
Save the date!
Am 01.12., um 19:00 Uhr feiern alle entstanden Filme ihre Premiere im Filmtheater Schauburg!
Wir suchen weiterhin filmaffine Menschen, die Lust haben, Stories of Change 2022 mit uns (um) zu gestalten. Mehr Infos dazu und einen detailierteren Bericht findet I
hr auf unserer Website.
Award2021_FilmabendKoko_edit

Sukuma Award

Ich bau mir die Welt, wie sie mir gefällt
Wir schauen auf einen ereignisreichen Sommer zurück. Wir haben viele spannende Veranstaltungen gewuppt: Beim Filmabend in der Alten Gärtnerei haben wir uns zu sozialen Fragen des Wohnens ausgetauscht, beim Walking Dinner neue Bekanntschaften gemacht und uns kulinarisch bereichert, Mini-Beete selbst gebaut und beim Fahrradkino in Chemnitz den Film durch eigene Beinkraft zum Laufen gebracht. Traurig waren wir, als wir die lang ersehnte Poetry Slam Schnipseljagd in Chemnitz kurzfristig absagen mussten. Wir holen sie im kommenden Frühjahr auf jeden Fall nach
Inhaltlich begleitet uns nach wie vor das aktuelle Kampagnenthema „Wohnen, Bauen, Architektur“. Hierzu könnt Ihr bis Ende des Jahres kreativ werden und Eure Filmideen einreichen! Und wer weiß – vielleicht gewinnt Eure Idee sogar und Ihr könnt Euch, neben der professionellen Verfilmung der Idee, über einen grandiosen Preis freuen: Auf die Gewinner*innen wartet eine abenteuerliche Zeit auf der Kulturinsel Einsiedel, Übernachtung im Baumhaus inklusive.
Außerdem hat nun die Umweltringvorlesung begonnen, welche wir gemeinsam mit der Umweltinitiative der TU Dresden (tuuwi) gestalten. Bis Ende Januar werden verschiedene Referierende spannende Vorträge zu Aspekten des Nachhaltigen Bauens und Wohnens halten.
Wir freuen uns, unsere ehemalige Bundesfreiwiligendienstleistende Ruth mit einer Mini-Stelle wieder im Büro-Team dabei zu haben als Unterstützung bei Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit. Auch unser Ehrenamtsteam ist weiter gewachsen. Melde Dich gern, wenn Du auch mal zu einem unserer regelmäßigen Treffen kommen magst: award@sukuma.net.
Folgt uns auf Facebook und Instagram, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Sukuma_2021_Workshops-Nachhaltigkeitshelden_cut

Workshops

Mit Kopf, Herz und Hand
Unser Workshop-Team wächst und wir begrüßen Peter und Ruth als neue motivierte Teamende. Stolz sind wir, dass wir nun auch das Ganztagsangebot "Nachhaltigkeitshelden" an der 106. Grundschule begleiten dürfen. Auf Anfrage gestalten wir viele weitere Formate der Bildung für Nachhaltige Entwicklung und geben Impulse für verschiedene Akteur*innen:
  • Filme, die Geschichten des Wandels erzählen
  • Workshops, rund um nachhaltiges Handeln im Alltag
  • Beratung, zu zukunftsfähiger Entwicklung in Unternehmen
  • Veranstaltungen, die Nachhaltigkeit erleben lassen
Anfragen an info@sukuma.net

Termine

Hey [subscriber:firstname | default:reader], Du hast Lust uns persönlich zu treffen?
Zück Deinen Kalender und komm vorbei oder log Dich ein!
Impressum
custom custom custom