Umundu-Festival

Umundu-Festival für Nachhaltige Entwicklung

Seit 2009 lädt das Umundu Festival unter einem wechselnden Themenschwerpunkt einmal im Jahr interessierte Bürger*innen, aktive Nachhaltigkeitsakteure, Initiativen und Vertreter*innen von Institutionen aus allen gesellschaftlichen Bereichen dazu ein, gemeinsam über Herausforderungen und Potentiale für einen gesellschaftlichen Wandel zur Nachhaltigkeit zu sprechen. Das Projekt möchte mit seinem von vielen verschiedenen Partner*innen getragenen Programm Räume für wichtigen Zukunftsdebatten schaffen, Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und diese vor Ort nach dem Prinzip »global denken, lokal handeln« praktisch erproben. Im Mittelpunkt des zehntägigen Veranstaltungsprogramms steht vor allem die Frage, welche Rolle eine aktive Zivilgesellschaft für einen zukunftsfähigen Wandel in einer globalisierten Welt spielen kann.

Das Festivalprogramm umfasst eine breite Palette von Veranstaltungen: Workshops, Vorträge, Filmabende, Diskussionen, Markt der Utopien, Radtouren, Kulturbeiträge und natürlich die legendäre Umundu-Festival Abschlussparty.

Im Jahr 2020 findet das Projekt ein letztes Mal unter dem Namen Umundu-Festival für nachhaltige Entwicklung statt. Der neue Träger des Festivals ist ist in diesem Jahr das Ökumenische Informationszentrums ÖIZ.

Links/Kontakt:

  • Webseite: www.umundu.de
  • Facebook: www.facebook.com/Umundu.Festival.Dresden
  • email hidden; JavaScript is required