#everydayforfuture

Was kommt nach der Demo?

Freitags zu demonstrieren reicht Dir nicht aus? Du hast Lust, etwas anzupacken? Du weißt nur nicht so richtig, wie Du anfangen kannst?

Im heutigen Zeitgeist – zwischen Corona-Lockdowns, Nachhaltigkeitskonflikten und geringer Wertschätzung für die Stimmen der Jugend – fehlen häufig konkrete Handlungsräume. Deshalb wollen wir, der Sukuma arts e.V., interessierte Jugendliche wie Dich dabei begleiten, die Welt und Dein persönliches Umfeld nachhaltiger zu machen und dabei Deine Begabungen und Stärken zu entdecken .

So ein Projekt gelingt am besten im Team, also hole Dir bei uns Unterstützung von Gleichgesinnten. Werdet gemeinsam und selbstbestimmt aktiv, lernt voneinander und sammelt Inspiration und Antworten auf drängende Zukunftsfragen: Wie könnte eine nachhaltige Zukunft für alle aussehen? In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Und wie könnte diese in unserer Heimatstadt Dresden funktionieren und umgesetzt werden?

Gemeinsam könnt Ihr das Projekt als Freiraum nutzen, um Euch in regelmäßigen Treffen über aktuelle Umwelt- und Gesellschaftsthemen auszutauschen, kritisch zu diskutieren und anschließend in selbstorganisierten Nachhaltigkeits-Projekten kreativ und aktiv zu werden. Entwickelt eigene Ideen und Ansätze, um Eure Erfahrungen in die Stadtgesellschaft zu tragen und auch andere Jugendliche zu inspirieren. Denn nur zusammen können wir in Zeiten des Klimawandels wirksam werden!

Bist Du interessiert? Dann komm zu #everydayforfuture!

Projektplan auf einem Schreibblock

Am 02. Juni 2020 sind wir – gemeinsam mit FFF Dresden – mit einer Instagram-Challenge ins Projekt gestartet und organisieren seitdem gemeinsame Aktionen, Veranstaltungen und Treffen. Unsere Vision: Ein Jugendnetzwerk für Nachhaltigkeit in Dresden!

Dafür treffen wir uns einmal pro Woche in lockerer Runde: Immer Dienstags 18 Uhr. Derzeit natürlich online (Zugangsdaten auf Anfrage).

Unsere neue Aktion im Frühjahr 2021: Du und der Lockdown

Ein Jahr Corona und ein On-Off-Lockdown, der alle anderen Themen zu verdrängen scheint. Das belastet nicht nur Dich! Auch uns nervt es total, dass wir in der Öffentlichkeit als Jugendliche gerade ausschließlich auf unsere Rolle als Schüler:innen reduziert werden und unsere Gedanken, Gefühle und Meinungen eigentlich komplett ignoriert werden. Außerdem macht uns allen die anhaltende Perspektivlosigkeit sehr zu schaffen. Denn wir wollen so viel mehr: Uns gemeinsam engagieren, die Zukunft gestalten, uns austauschen. Daher haben wir uns überlegt, eine Umfrage unter Jugendlichen zu starten, wie es ihnen gerade ergeht und sich zu solidarisieren. Auch mit Dir!

Das sind unsere Fragen an Dich:
1) Wie geht es Dir gerade im Lockdown? Was fehlt Dir am meisten?
2) Was wünschst du Dir persönlich für die Zukunft?
3) Was hoffst Du, können wir als Gesellschaft aus der Corona-Krise lernen, um auch mit zukünftigen Krisen (wie bspw. der Klimakrise) besser umzugehen?

Du hast dazu etwas zu sagen und hast Lust, Dich mit anderen Jugendlichen auszutauschen? Dann beantworte unsere Fragen bis zum 11. April für Dich. Mach das gern kreativ: Zeichne, male, fotografiere, texte, schreib einen Song oder nimm ein Video auf. Alles ist möglich! Und schick uns Deine Antwort als Mail an email hidden; JavaScript is required, als DM auf Insta oder per Post an Sukuma arts e.V. / Louisenstraße 93 / 01099 Dresden. Vernetze Dich mit uns über unseren Instagram-Kanal. Lade Deine Freund:innen dazu ein, auch mitzumachen. Und löcher‘ uns gern mit Deinen Fragen, wenn Du welche hast 🙂

Was passiert danach? Im Sommer, wenn echte Treffen hoffentlich wieder möglich sind, wollen wir gemeinsam mit Dir aktiv werden und uns mit Deinen Antworten in kleinen Projektgruppen und Workshops kreativ auseinandersetzen. Wir haben tolle Kreativcoaches, die uns dabei unterstützen können, wie z.B. Sebastian Linda (Film), Johannes BBB Deimling (Performance), André Tempel (Urban Art), das Theater der Jungen Generation (Theater) oder die JugendKunstschule (Bildende Kunst).

Das Ziel? Gemeinsam mit Dir und anderen Jugendlichen Eure Antworten und Ansätze künstlerisch bearbeiten, und zwar so, wie Ihr es wollt! Die Stimmen und Gedanken von Jugendlichen sichtbar machen. Unsere Ergebnisse in der Öffentlichkeit zeigen. Und dabei Spaß haben, kreativ werden, sich ausprobieren und gemeinsam eine gute Zeit haben.

Neuigkeiten: Aktuelles von #everydayforfuture

Hast Du eine andere tolle Projektidee, die Du unbedingt umsetzen willst? Dann schreib uns, folge uns auf Instagram oder komm einfach bei einem unseren nächsten Termine vorbei. Wir freuen uns auf Dich!

Förderer

Dieses Projekt wird mit der Unterstützung der Drosos-Stiftung entwickelt und umgesetzt und wird gefördert von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Kontakt

Insta: www.instagram.com/4future_dd
Mail: forfuture[at]sukuma[dot]net
Festnetz: +49 (0)351 – 850 960 96
Mobil: +49 (0)1573 – 403 36 93
(per Telegram // Signal // Anruf // von Montag bis Donnerstag // 10 – 16 Uhr)

Koordinator:innen

Erik Schulte

Erik Schulte

Teamender bei #everydayforfuture
Soraya Junghans

Soraya Junghans

Teamende bei #everydayforfuture
Helena Faske

Helena Faske

FÖJ bei #everydayforfuture
Nadja Müller

Nadja Müller

Projektkoordination #everydayforfuture